Erfolgreiches Zusammenspiel von Maschine, Steuerung und Werkzeug – Oder: Das Alles-aus-einer-Hand-Prinzip

Alles aus einer Hand zu bekommen, ist eine Erfolgsformel in der CNC-Fertigung. Denn das Zusammenspiel von Maschine, Steuerung und Werkzeug entscheidet über Erfolg oder Misserfolg in der Prozesskette einer CNC-Fertigung. Aus gutem Grund beschäftigen wir uns als Systemhaus seit vielen Jahren mit sämtlichen Schnittstellen: Von der virtuellen Konstruktion über die Visualisierung und Datenkommunikation durch die Steuerung in die Maschine und wieder hinaus in die analoge Wirklichkeit, die in Echtzeit protokolliert und im Nachgang optimiert werden will. 

 

Dabei stellen wir immer wieder fest, dass der entscheidende Vorteil für alle am Fertigungsprozess beteiligten Menschen und Maschinen (!) darin besteht, dass das große Ganze optimal aufeinander abgestimmt ist. Das kann aus unserer Sicht auf zwei Wegen geschehen.

Zwei Wege führen zum Zusammenspiel 

 

1.) Ein Hersteller

Über den Einsatz von Komponenten desselben Herstellers, der quasi eine Hausgarantie dafür mitliefert, dass seine Bestandteile optimal aufeinander abgestimmt sind. (So zum Beispiel zu lesen im Fachmagazin NC Fertigung 01-02/2020, S.27 – Datron AG sowie Ausgabe 09/2019, S.84 – Bathon GmbH)

Hierbei stellt sich die Frage, inwieweit ein Hersteller alle Themen abdecken kann und auch will. Verfolgt ein Hersteller dabei seine eigenen Interessen und erzeugt z.B. durch verschlüsselte Datenbanken eine zwanghafte Kundenbindung? Aspekte wie diese werden von uns geprüft und fließen in unsere Beratung mit ein.

 

2.) Mehrere Hersteller

Über den klugen Einsatz von Komponenten verschiedener Hersteller, die in ihrer jeweiligen Kategorie Meister sind und durch ebenso kluge Implementierung eine optimale Abstimmung ermöglichen.

 

Wir sind der Überzeugung, dass es wichtig ist, für jeden Fachbereich den besten Hersteller zu wählen und dann mit perfekt abgestimmten Schnittstellen zusammenarbeiten zu lassen. Genau wie bei einem Auto: Klimaanlage, Schiebedach, Fensterheber und Zündanlage sind von den Herstellern, die sich damit auskennen – Freude und Erfolg beim Fahren von A nach B entsteht dann, wenn alles miteinander optimal funktioniert.

Bindeglied Software 

So oder so gilt: Erst durch das Bindeglied der Software kann das Zusammenspiel von Maschine, Steuerung und Werkzeug gelingen.

In unseren persönlichen Kundenbesuchen stellen wir immer wieder fest, dass durch ungenutzte Möglichkeiten in der Software-Feinjustierung zwischen Maschine und Maschine sowie Maschine und Mensch Optimierungspotenziale brach liegen. Zusätzlich bescheren uns besondere, individuelle Kundenanforderungen neue, kreative Lösungswege.

Wie gelingt das Zusammenspiel bei Ihnen? Wir machen gerne eine Bestandsaufnahme!

https://center4cnc.de/ueber-uns/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.