Heidenhain: Bearbeitung auf der Maschine rotieren

Wenn Ihre Maschine mit Rundtisch und Heidenhain Steuerung einen ungleich geteilten Arbeitsraum hat, dann könnte Ihnen folgendes Unterprogramm helfen:

0 BEGIN PGM TBL_ROT MM
1 PLANE SPATIAL SPA+0 SPB+0 SPC+Q69 TURN MB MAX FMAX TABLE ROT
2 CYCL DEF 10.0 DREHUNG
3 CYCL DEF 10.1 ROT+Q69
4 END PGM TBL_ROT MM

Aufruf würde so oder ähnlich erfolgen:

0 BEGIN PGM ROTIEREN MM
1 CYCL DEF 247 BEZUGSPUNKT SETZEN ~
Q339=+1 ;BEZUGSPUNKT-NUMMER
2 BLK FORM 0.1 Z X+0 Y+0 Z-20
3 BLK FORM 0.2 X+200 Y+100 Z+0
4 TOOL CALL 10 Z S1500 F1000
5 Q69 = 180
6 CALL PGM SF:\HDH-Transfer\TBL_Rot.h
7 L X-10 Y-10 R0 FMAX
8 L Z+100 R0 FMAX M3
9 L Z+2 R0 FMAX
10 L Z-10 R0 F AUTO
11 L Y+0 RR
12 L X+150
13 L Y+100
14 L X+0
15 L Y+0
16 L Z+100 R0 FMAX M5
17 Q69 = 0
18 CALL PGM SF:\HDH-Transfer\TBL_Rot.h
19 PLANE RESET STAY
20 M30
21 END PGM ROTIEREN MM

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ergebnis sieht wie folgt aus:

somit können Sie einfach den gesamten Arbeitsraum ohne Verfahrwegsbegrenzung ausnutzen.. Die Bearbeitung kann damit in jede beliebige erreichbare Lage des Arbeitsraumes gedreht werden ohne das Programm neu erstellen zu müssen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.